Chateau Canon La Gaffeliere

Die Grafen von Neipperg pflanzten die ersten Reben im 13. Jahrhundert auf ihren Gütern in Württemberg. Weinbau war also schon immer ein Teil der Familientradition.

Nach 800 Jahren ist diese Tradition lebendiger denn je. Graf Stephan von Neipperg verwaltet vier Weingüter in Saint-Émilion. Eines davon ist das berühmte Château Canon-La-Gaffelière, ein als Grand Cru Classé eingestuftes Weingut, das mit aristokratischen Weinen begeistert.

Der ungewöhnlich hohe Anteil Cabernet Franc verleiht diesem Gewächs ein beachtliches Reifepotenzial.

 
^