Chateau Pichon Lalande

Im Süden der Médoc-Gemeinde Pauillac liegt majestätisch das Château Pichon Longueville Comtesse de Lalande. Seit 1855 trägt es den Titel Grand Cru Classé.

Seine großen Sternstunden erlebte das Château Mitte des 19. Jahrhunderts mit der Übernahme durch die Comtesse de Lalande, Virginie de Pichon Longueville. Unter ihrer Ägide fand das Château Eingang in die berühmte Klassifikation von 1855, in der es sofort als Deuxième Cru Classé eingestuft wurde. Seit 2007 ist das Château im Besitz des Champagnerhauses Louis Roederer. Fachleute sehen Pichon Comtesse schon lange auf dem Niveau eines Premiers und bezeichnen es liebevoll als das Super-Second der Pauillac.

Die Weine verfügen über eine außergewöhnliche Eleganz, Ausgewogenheit und Finesse.

 
^