Frescobaldi - Tenuta di Castiglioni

Frescobaldi - Tenuta di Castiglioni

Das älteste Gut der Frescobaldi, die Tenuta di Castiglioni, ist seit dem 11. Jahrhundert im Besitz der Familie. Wohl um das Jahr 1300 wurde auf Castiglioni der Grundstein für die großartige Weinbautradition des Hauses Frescobaldi gelegt. Das bedeutende Chianti Weingut liegt in einer sanften Hügellandschaft, die nach allen Seiten hin offen und gut ventiliert ist. Die Vegetation ist typisch mediterran mit überwiegend Eichen, Hainbuchen, Pinien und Ginster. Die Reben genießen ein wärmeres Mikroklima als die angrenzenden Zonen der Provinz Florenz. Deshalb reifen die Trauben rascher und vollständiger und verleihen so den einzelnen Weinen eine kräftige Farbe und intensive Frucht sowie eine typische Weichheit und Wärme. Neben äußerst verlässlichem Chianti entstehen auf Castiglioni auch ein hochwertiger, sehr animierender und aromatischer Rosé mit Namen Saltagrilli und, aus dem gleichnamigen Weinberg, Giramonte, ein in kleinen Mengen erzeugter Spitzenwein von herausragendem Ruf.

Das Aushängeschild des Guts ist der Tenuta Frescobaldi di Castiglioni (vormals Tenuta di Castiglioni), ein kleiner Super Tuscan aus Cabernet, Merlot und Sangiovese, der die Charakteristiken des Terroirs ganz hervorragend zum Ausdruck bringt und für uns zu den ganz großen Entdeckungen der letzten Jahre zählt.

 
^