2012 Charmes Chambertin Grand Cru Louis Jadot

Erzeuger Louis Jadot


Artikel-Nr. 102295

208,61 € *
Inhalt: 0.75 Liter (278,15 € * / 1 Liter)

Die Mindestbestellmenge beträgt 6 Flaschen

 
 
 
 

Rebsorten: 100% Pinot Noir

Verkostung

Der Charmes Chambertin Grand Cru von Louis Jadot zeigt ein tiefes, dichtes Granatrot mit violetten Glanzlichtern. In der Nase ein intensives Bouquet von schwarzen Johannisbeeren, Waldbeeren und Veilchen neben Anklängen von Toast und Vanille, die nicht vom Ausbau im Eichenholz herrühren, sondern den charakteristischen Terroirausdruck der Grand Cru-Lage widerspiegeln, in reiferen Jahren auch Noten von Moschus, Leder und Lakritz. Am Gaumen ist der Charmes Chambertin Grand Cru kraftvoll strukturiert, konzentriert mit guter Fülle und dennoch sanft, mit reifer Beerenfrucht und seidiger Textur, im Finale lang, perfekt ausgewogen und mit großartigem Potenzial

Passt zu

zu traditionellem Boeuf Bourguignon oder Coq au Vin, Geflügel mit Trüffeln, gebratene Taube, Wildgerichte (Rehkeule, Hirschfilet, Wildpastete) oder gereifter Käse (außer Blauschimmel!)

Weitere Informationen

Der sortenreine Pinot Noir Charmes-Chambertin Grand Cru wird drei bis vier Wochen lang imFass vergoren und anschließen für 18 bis zwanzig Monate zur Reife ins Eichenholzbarrique gelegt.

Charmes-Chambertin Grand Cru, der gern auch als Kronprinz des großen Le Chambertin bezeichnet wird, liegt direkt unter demselben, zwischen Mazoyères-Chambertin und Latricières-Chambertin. Obwohl sein Name auch ganz einfach ein Charakters sein könnte, wird Charmes de facto von dem französischen Chaumes (dt. Stroh, Stoppel) abgeleitet und ein Hinweis darauf sein, dass hier einst ein Kornfe ld lag. Mit über 30 Hektar Rebfläche ist Charmes-Chambertin der größte und damit vielfältigste Grand Cru von Gevrey-Chambertin, dessen Weine, je nach Parzelle (und Winzer!), unterschiedlichsten Charakter haben können. Nur wenige Kilometer südlich von Dijon ist Gevrey-Chambertin die erste und nördlichste der großen Weinbaugemeinden der Côte de Nuits. Das Dorf Gevrey war bereits im Jahr 630 und damals noch unter seinem lateinischen Namen Gibriacus verzeichnet. Chambertin von Campus Bertini, später Champ de Bertin (dt. Bertins Feld) erinnert an den Bauern, der hier die ersten Weinreben pflanzte. Im Jahr 1847 wurde die Gemeinde Gevrey per Dekret des französischen Königs Louis-Philippe zu Gevrey-Chambertin. Heute entstehen hier neben den Villages-Weinen allein 26 Premiers Crus (die nicht selten Grand-Cru-Charakter besitzen!) sowie acht Grands Crus. Die Premiers Crus von Gevrey-Chambertin liegen etwa je zur Hälfte an einem steilen Südosthang mit kalkig-tonigen Böden sowie an dem sanften, nach Osten ausgerichteten Hügel im Südwesten der Gemeinde, auf dem die Grand-Cru-Reben wachsen. Die vielfältigen, auf kleinstem Terrain wechselnden Bodenformationen lassen große Weine von ebenso vielfältigem Charakter entstehen. Chambertin (oft kurz Le Chambertin genannt) und Chambertin Clos-de-Bèze gelten als die Hochrangigsten Lagen, die qualitativ noch etwas über den übrigen sechs Grands Crus liegen.ewertungen

 

Louis Jadot

Louis Jadot

1859 hatte Louis Henry Denis Jadot sein Handelshaus in Beaune gegründet. Heute zählt Maison Louis Jadot zu den bedeutendsten Traditionshäusern im Burgund. Aus den Trauben der rund 150 Hektar Reben im Besitz des Hauses (davon allein 55 Hektar in Grand- und Premier-Cru-Lagen) erzeugt Jadots most talented Winemaker for Pinot Noir and Chardonnay, Jacques Lardière, seit nunmehr vier Jahrzehnten die eleganten weißen und roten Spitzenburgunder des Hauses. Sie alle tragen als unverwechselbares Qualitätslabel den Bacchuskopf - Louis Jadots Markenzeichen für garantierte 100 % Burgund.

Im Haus Louis Jadot hat man das wahre Potenzial des Gamay für Qualitätsweine seit langem erkannt. 1996 erwarb man Château des Jacques mit 27 Hektar Rebland in der Appellation Moulin-à-Vent, die den sicher burgundischsten der zehn Crus Beaujolais hervorbringt, der vielen auch als König des Beaujolais gilt. Schloss- und Weingutsdirektor Guillaume de Castelnau unterstützt diesen Charakter, indem er die Weine nicht nach den traditionellen Methoden des Beaujolais, sondern wie Pinot Noir von der Côte dOr vinifiziert: mit entrappten Trauben, langen Maischezeiten, regelmäßigem Niederdrücken und Überfluten des Tresterhutes und mindestens achtmonatigem Ausbau im Burgunderbarrique. Im Jahr 2001 kam Château des Lumières in Morgon, der mit 1100 Hektar größten Cru Beaujolais-Appellation, hinzu. Hier besitzt Maison Louis Jadot heute rund 35 Hektar Rebland.

 

Weitere Weine von "Louis Jadot"

Weitere Weine von Louis Jadot finden Sie unter diesem Link...

Weitere Artikel von Louis Jadot

 
2014 Bourgogne Rouge Pinot Noir Couvent des Jacobins Louis Jadot

Inhalt: 0.75 Liter (19,36 € * / 1 l)

14,52 € *

 
2015 Mâcon Villages Louis Jadot

Inhalt: 0.375 Liter (19,49 € * / 1 l)

7,31 € *

 
2016 Bourgogne Blanc Chardonnay Couvent des Jacobins Louis Jadot

Inhalt: 0.375 Liter (22,11 € * / 1 l)

8,29 € *

Hier finden Sie unser gesamtes Angebot von Louis Jadot