2015 Macon Villages Louis Jadot

Erzeuger Louis Jadot


Artikel-Nr. 101236

12,43 € *
Inhalt: 0.75 Liter (16,57 € * / 1 Liter)

Die Mindestbestellmenge beträgt 6 Flaschen

 
 
 
 

Rebsorten: 100% Chardonnay

Verkostung

Farbe: blasses Strohgelb mit goldenen Glanzlichtern Duft: elegantes Bouquet von weißen Sommerblüten, reifen Zitronen, auch etwas Birne und Steinobst (Aprikose, Pfirsich) Geschmack: am Gaumen saftig, mit der duftigen Frucht des Bouquets (reife Zitrusfrüchte) und lebhaft frischer, doch harmonisch ausbalancierter Säure, elegant und frisch - und sehr animierend!

43 Gemeinden im Mâconnais dürfen Mâcon-Villages erzeugen, ausschließlich Weißwein aus 100 " Chardonnay ist zugelassen. Der besondere Kalksteinunterboden (vor allem im Süden, bei den Monts du Mâconnais) bietet der Rebsorte ideale Wachstumsbedingungen, um exzellente, in einigen kleinen Lagen und Weinbergen sogar ganz außergewöhnliche Qualitäten hervorzubringen. Genau diese Lagen und Weinberge hat Louis Jadot ausgewählt, um daraus seinen Mâcon Blanc Villages zu bereiten Das Mâconnais, im äußersten Süden des Burgund, ist ein klassisches Übergangsgebiet. Zunächst für das Burgund, indem es Côte dOr und Chalonnais mit dem südlich angrenzende Beaujolais verbindet. Doch auch für Frankreich insgesamt, als sanfter Übergang des nördlich geprägten in ein zunehmend mediterranes Landschaftsbild. Bekannt ist die Weinbauregion seit der Römerzeit. Wirkliche Bedeutung erlangte sie allerdings erst ab dem 10. und 11. Jahrhundert unter den Mönchen der nahegelegenen Abtei von Cluny. Obwohl das Mâconnais das bevölkerungsreichste Untergebiet im Burgund ist, hat es den natürlichen Charme früherer Zeiten bewahrt. Rund die Hälfte der Produktion entfällt auf Weißweine, die den meist eher durchschnittlichen Rotweinen (überwiegend aus Gamay) qualitativ überlegen und nicht selten herausragend sind: insbesondere die Mâcon-Villages (mit oder ohne angehängten Dorfnamen) sowie die Weine aus Pouilly-Fuissé und den umliegenden Gemeinden im äußersten Süden der Region, die als erlesene Spitze der Mâcon-Weine gelten.

Passt zu

zu vielen warmen und kalten Vorspeisen, gegrilltem Fisch, Meeresfrüchten und Geflügel, zu grünen Salaten, leichten Quiches, frischer Pasta, einfach in Olivenöl geschwenkt mit etwas Fleur de Sel und Parmesanspänen bestreut, oder zu mildem Ziegenkäse

Der Wein bietet bei einer Temperatur von 10 °C den perfekten Trinkgenuss.

Herstellung

Die Chardonnay-Trauben für Louis Jadots Mâcon Blanc Villages werden dem Haus von langjährigen Partnerwinzern aus den besten Lagen des Mâcon-Villages-Anbaugebietes, insbesondere aus dem Süden, nahe den Monts du Mâconnais, zugeliefert. Um die eleganten blumig-fruchtigen Aromen und die saftige Frische dieser Trauben auch im Wein maximal zu bewahren, werden sie ausschließlich im Edelstahltank vergoren und ausgebaut.

vielfach steinige Böden aus Kalk und mergeligem Kalkstein, mit Kreide und Schiefer durchsetzt, über einem Kalksteinuntergrund

  • Restzucker: 1.70 g/l
  • Säure: 3.60 g/l
 

Louis Jadot

Louis Jadot

1859 hatte Louis Henry Denis Jadot sein Handelshaus in Beaune gegründet. Heute zählt Maison Louis Jadot zu den bedeutendsten Traditionshäusern im Burgund. Aus den Trauben der rund 150 Hektar Reben im Besitz des Hauses (davon allein 55 Hektar in Grand- und Premier-Cru-Lagen) erzeugt Jadots most talented Winemaker for Pinot Noir and Chardonnay, Jacques Lardière, seit nunmehr vier Jahrzehnten die eleganten weißen und roten Spitzenburgunder des Hauses. Sie alle tragen als unverwechselbares Qualitätslabel den Bacchuskopf - Louis Jadots Markenzeichen für garantierte 100 % Burgund.

Im Haus Louis Jadot hat man das wahre Potenzial des Gamay für Qualitätsweine seit langem erkannt. 1996 erwarb man Château des Jacques mit 27 Hektar Rebland in der Appellation Moulin-à-Vent, die den sicher burgundischsten der zehn Crus Beaujolais hervorbringt, der vielen auch als König des Beaujolais gilt. Schloss- und Weingutsdirektor Guillaume de Castelnau unterstützt diesen Charakter, indem er die Weine nicht nach den traditionellen Methoden des Beaujolais, sondern wie Pinot Noir von der Côte dOr vinifiziert: mit entrappten Trauben, langen Maischezeiten, regelmäßigem Niederdrücken und Überfluten des Tresterhutes und mindestens achtmonatigem Ausbau im Burgunderbarrique. Im Jahr 2001 kam Château des Lumières in Morgon, der mit 1100 Hektar größten Cru Beaujolais-Appellation, hinzu. Hier besitzt Maison Louis Jadot heute rund 35 Hektar Rebland.

 

Weitere Weine von "Louis Jadot"

Weitere Weine von Louis Jadot finden Sie unter diesem Link...

Weitere Artikel von Louis Jadot

 
2015 Mâcon Villages Louis Jadot

Inhalt: 0.375 Liter (19,49 € * / 1 l)

7,31 € *

 
2014 Morgon Chateau des Jacques Louis Jadot

Inhalt: 0.75 Liter (18,84 € * / 1 l)

14,13 € *

 
2016 Bourgogne Blanc Chardonnay Couvent des Jacobins Louis Jadot

Inhalt: 0.375 Liter (22,11 € * / 1 l)

8,29 € *

Hier finden Sie unser gesamtes Angebot von Louis Jadot