M. Chapoutier

M. Chapoutier

"Mein erster Eindruck von diesem Mann war: er ist verrückt," beginnt der Journalist Jean-Charles Chapuzet seine Biographie über Michel Chapoutier. Der erst 45-jährige Kultwinzer aus Tain l'Hermitage, der "vor Ideen ständig überzusprudeln scheint und dennoch nie ein Wort zuviel sagt" gilt schon heute als einer der bedeutendsten Weinvisionäre unserer Zeit. Gerade einmal 25 Jahre alt ist er, als sein Vater die Verantwortung für das 1808 gegründete Weingut auf ihn und seinen Bruder überträgt.

Früher als die anderen Erzeuger der Region erkennen die Beiden, dass sich die Rhône dramatisch verändern muss, um mit dem gestiegenen Qualitätsanspruch der Exportmärkte mitzuhalten. Er setzt konsequent auf niedrige Erträge, verzichtet im Keller auf die Verwendung von Kulturhefen und baut selbst kleine Parzellen getrennt aus. Schließlich setzt er rigoros auf biodynamischen Landbau und legt damit den Grundstein für das, was Weinpapst Robert M. Parker als den bemerkenswertesten Qualitätssprung bezeichnet, den er je gesehen hat.

 
^
2012
Frankreich | Rhone rot
M. Chapoutier Crozes-Hermitage

Crozes-Hermitage "Les Meysonniers"

M. Chapoutier

  • R. Parker: 88-90
Rebsorten: Syrah Verkostung Sehr starkes Rotviolett, in der Nase ein Bukett von roten Früchten, schwarzen...


Inhalt: 0.75 Liter
14,75 € *
(19,67 € * / 1 Liter)
2017
Frankreich | Rhone rot
M. Chapoutier

"La Ciboise" Côtes du Lubéron rouge

M. Chapoutier

  • R. Parker: 88
Rebsorten: Grenache Noir, Syrah Verkostung schönes Rubinrot; in der Nase durch eine Dominante von roten...


Inhalt: 0.75 Liter
7,15 € *
(9,53 € * / 1 Liter)