Mas d'Auzières - Entdeckung aus Südfrankreich

Mas d'Auzières - Entdeckung aus Südfrankreich

Irène Tolleret ist eine Frau zum Verlieben. Sie ist jung. Sie hat ein bezauberndes Lächeln. Sie strahlt eine Lebensfreude aus, die ansteckend ist. Und sie hat etwas, das weiß Gott nicht jede hat. Seit Juli 2003 ist die ehemalige Geschäftsfrau und talentierte Önologin nämlich stolze Eigentümerin eines neun Hektar großen Weingutes unweit von Montpellier.

Die Weinberge ihrer Domaine Mas d'Auzières liegen auf einem Hügel am Fuße des Pic St. Loup und sind mit Syrah, Grenache Noir und Mourvèdre bestockt. Die starken Schwankungen zwischen Tages- und Nachttemperatur zeichnen für den feinen Charakter und das nuancenreiche Bukett ihrer Weine verantwortlich.

Der 2003er Les Éclats war der erste Tropfen, der das neue Weingut verlassen hat und innerhalb kürzester Zeit für einiges Aufsehen sorgte. Das führende französische Weinmagazin La Revue du Vinde France kommentierte das Debut als "reinstes Vergnügen mit überwältigender Frucht". Robert Parker bewertet den Folgejahrgang mit stolzen 90 Punkten.

 
^
2012
Frankreich | Languedoc rot
Mas d'Auzières Sans Soucis 2012 075

Sans Soucis

Mas d'Auzières

Rebsorten: Grenache 50%, Syrah 40%, Mourvèdre 10% Verkostung vollmundige Cuvée, üppige Aromen von Brombeeren...


Inhalt: 0.75 Liter
Statt: 7,95 € * 6,00 € *
(8,00 € * / 1 Liter)