Weine von Sizilien

Weine von Sizilien
Sizilien

Die Region Sizilien mit der Hauptstadt Palermo ist die größte Region Italiens, gleichzeitig auch die größte Insel im Mittelmeer. Dazu zählen noch die kleinerern Inseln Pantelleria und die Liparischen Inseln. Ab dem 8. Jahrhundert v. Chr. gründeten die Griechen hier Außenposten und brachten neben den Reben auch die Weinanbautechnik mit. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich neben dem Weinanbau noch der Anbau von Zitrusfrüchten, Oliven und Getreide. Oliven und Zitrusfrüchte sind wichtige Exportgüter.

Mit ungefähr 115.000 Hektar Rebfläche ist Sizilien auch die größte Weinregion Italiens.

Aber erst seit 2005 gibt es den ersten DOCG klassifizierten Wein. Sonstige DOC-Weine machen nur ungefähr 5% der erzeugten Weinmengen aus. Der größere Teil (70%) der mageren Rebflächen mit vulkanischem Ursprung wird mit Weißweinreben bepflanzt.

Die wichtigsten Weißweinsorten sind Catarrato, Trebbiano, Grillo, Inzolia, Carricanteund Minella Bianca. Als Rotweinsorten werden Nero d`Avola und Nerello häufig mit dem aus Frankreich eingeführten Syrah angebaut.

Der Ätna mit seinem dominanten Profil prägt die Landschaft im Osten und lässt auf den vulkanischen Böden bis in gößere Höhen (900 m) Wein mit guten Ergebnissen gedeihen.

Aber auch an den Hanglagen der anderen Gebiete sind auf mageren Böden vulkanischen Ursprungs mit intensiver Sonneneinstrahlung und großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht gute Bedingungen für den Weinbau vorhanden. Die Sommer sind heiß und trocken, die Winter eher kühl und feucht.

In der Vergangenheit wurde sizilianischer Weißwein nicht selten zur Geschmacksintensivierung und zur Abmilderung des Säureanteils in anderen Weißweinen Italiens verwendet. Durch veränderte und verbesserte Anbaumethoden gewinnt sizilianischer Wein in den letzten Jahren zunehmend an Qualität und Bekanntheit. Nachdem Winzer auf den Anbau internationaler Sorten gesetzt hatten, werden heute häufig heimische Rebsorten angebaut. Der Nero d`Avola ist heute weit verbreitet und bekannt.

 
^