Weine aus dem Trentino

Weine aus dem Trentino
Trentino

Das Trentino ist eine eigenständige Weinregion im Norden Italiens. Die Provinz bildet die südliche Hälfte der Region Trentino-Alto Adige. Das Trentino entspricht geographisch der Provinz Trento mit dem gleichnamigen Hauptort. Das Trentino erstreckt sich von Avio im Süden bis Mezzocorana im Norden, sowie in einige vom Etschtal ausgehende Seitentäler.

Die Weinberge umfassen ungefähr 9.000 Hektar Rebfläche. Auf ihnen werden zu drei Vierteln Rotweine und zu einem Viertel Weißweine hergestellt.

Die wichtigsten Sorten sind als Rotweine Teroldego, Marzemino, Merlot, Cabernet Sauvignon und Lambrusco sowie als Weißweine Chardonnay, Pinot Grigio, Goldmuskateller und Müller-Thurgau. Rund 75% der Produktion sind DOC-Weine.

Das Trentino gehört zu den führenden Schaumweinherstellern Italiens.

Wie das nördlich gelegene, überwiegend deutschsprachige Südtirol(Alto-Adige) ist das italienisch sprechende Trentino immer auch eine Durchreiseregion auf dem Weg von Norden nach Süden und umgekehrt gewesen. Entsprechend früh hat sich der Weinanbau hier entwickelt und ist schon seit Jahrhunderten nachweisbar.

Die Reben wachsen in der kiesigen Schwemmlandebene des Etsch-Tals und auf den teilweise sehr steilen Hänge der Seitentäler. In den höheren Lagen wurzeln die Rebstöcke in Moränenschutt mit hohem Kalkanteil.

Das Klima wird durch die offene Tallage nach Süden geprägt. Es lässt die mediterrane warme Luft tagsüber einströmen. Nachts kühlt die Bergluft, so dass immer ein reger Luftaustausch stattfindet. Fäulnis und Pilzkrankheiten werden so ferngehalten.

 
^